anrufenmailenKontaktSprechzeitenteilen
020 65 – 20 30 5 Friedrich-Alfred-Straße 90, 47226 Duisburg (Rheinhausen-Mitte)

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Sprechzeiten

Sprechstunden nach Vereinbarung.

Gesundheitsnews

Ist die elektrische Zahnbürste besser?

Bei den elektrischen Zahnbürsten gibt es zwei im Prinzip vergleichbare Systeme: oszillierend-rotierende Rundkopfbürsten und Schallzahnbüsten mit einem länglichen Kopf, bei denen die Borsten schwingen. Es gibt Modelle, die mit einer Batterie betrieben werden und etwas teurere Modelle, die mit einem Akku laufen. Diese sind meist besser, da sie kraftvoller reinigen. Die batteriebetriebenen Zahnbürsten sind auf ...weiterlesen

Freiliegende und sensible Zahnhälse

Kalt, heiß oder sauer – der Genuss von manchen Lebensmitteln löst ein schmerzhaftes Ziehen in den Zähnen aus. Die Ursache können freiliegende Zahnhälse sein. Die Schmelzschicht unsere Zähne wirkt wie ein Schutzmantel. Doch die Zahnhälse, die normalerweise im Zahnfleisch stecken, haben keinen Schmelz. Wenn sich das Zahnfleisch zurückzieht, ist das Zahnbein, das von vielen kleinen ...weiterlesen

Smoothies gefährden die Zahngesundheit

Obst und Gemüse gelten als gesund. 5 Portionen täglich werden von Ernährungsexperten für eine gesunde Ernährung empfohlen. Smoothies sind Mixgetränke aus püriertem Obst und Gemüse mit Wasser oder Saft, manchmal auch Joghurt. Besonders die Obstsmoothies sind schon länger bekannt und beliebt, neuer ist der Trend zu Gemüsesmoothies (grüne Smoothies). Das Trendgetränk bietet Abwechslung bei der ...weiterlesen

Kariesprophylaxe mit Fluoridierungsschienen

Fluoride sind natürliche Spurenelemente, die vom Körper unter anderem zu Bildung der Zähne und der Knochen benötigt werden. Sie härten den Zahnschmelz des Patienten durch Remineralisierung und hemmen das Wachstum der Bakterien in den Zahnbelägen. Dadurch schützen Fluoride vor Karieserkrankungen. Bei Fluoridierungsschienen ist der Wirkungsgrad deutlich höher als bei einer Zufuhr über fluoridhaltige Zahnpasta oder ...weiterlesen

Sport und Zähne

Für die Gesundheit ist regelmäßiger Sport sehr wichtig. Doch Sport kann auch zu gesundheitlichen Problemen führen. Vor allem Spitzensportler können die Erfahrung machen, dass kranke Zähne den Organismus schwächen. Sollte die Leistungsfähigkeit ohne erkennbare Ursache nachlassen, Beschwerden unklar sein oder chronische Erkrankungen vorliegen, sollte auch ein Besuch beim Zahnarzt erfolgen. Ein ganzheitlicher Blick Ihres Zahnarztes ...weiterlesen

Zahnkronen aus Zirkon

Manchmal sind Zähne durch Karies oder andere Ursachen so stark geschädigt, dass ein Inlay oder Onlay zu instabil wäre. Ist die natürliche Zahnwurzel aber noch stabil im Kiefer verankert, kann Zahnersatz in Form einer Krone helfen. Die Krone ummantelt den Zahn komplett bis an den Zahnfleischrand. So können Funktion und Ästhetik wieder hergestellt werden. Zirkon-Vollkeramikkronen ...weiterlesen

Das Wechselspiel von Seele und Zähnen

Seelische Belastungen können Auswirkungen auf den Körper und die Zähne haben und umgekehrt genauso. Das zeigt uns schon die symbolische Sprache: Stress im Beruf und Privatleben, Kummer und Sorgen führen manchmal dazu, dass wir „die Zähne zusammenbeißen“ oder etwas „verbissen angehen“. Der Körper reagiert dann mit Symptomen, die zunächst nicht zu erklären sind. Manche Zahnprobleme ...weiterlesen

Weiße Flecken auf den Zähnen

Weiße Flecken vor allem auf den sichtbaren Schneidezähnen stellen für viele Menschen ein ästhetisches Problem da. Meist gehen die auffälligen Flecken von allein nicht wieder weg. Die Betroffenen haben oft Hemmungen zu lächeln. Es kommen verschiedene Ursachen in Frage, wenn sich weiße Flecken, man spricht auch von White Spots, auf den Zähnen bilden. Die Hauptursachen ...weiterlesen

Mini-Implantate – ein Überblick

Zahnimplantate können verlorenen gegangene Zähne bzw. Zahnwurzeln ersetzen und bieten Prothesen eine stabile Befestigung. Klassische Implantate bestehen meist aus drei Teilen: dem Implantatkörper (im Knochen verankerte künstliche Zahnwurzel), dem Halsteil und der darauf befestigten Krone.  Falls eine größere Operation nicht möglich oder der Kieferknochen stark abgebaut ist, können Miniimplantate eine Alternative zu herkömmlichen Vollimplantaten darstellen. ...weiterlesen

So bleiben Ihre Zähne gesund

Karies und Parodontitis gehören zu den ärgsten Feinden der Zähne. Zeigen Sie den tückischen Zahnkillern die Rote Karte! Karies erkennt man leicht: Bräunliche Flecken auf den Zähnen sind die ersten sichtbaren Erscheinungen der Erkrankung. Aus Bakterien, die bei jedem Menschen im Mund vorkommen, und Bestandteilen unseres Speichels bildet sich ein Belag. Wird dieser nicht regelmäßig ...weiterlesen

Dentale Erosionen

Bei einer dentalen Erosion liegt ein Abbau der Zahnhartsubstanz vor. Defekte am Zahnschmelz und Zahnbein nehmen nicht nur bei Kleinkindern, sondern auch bei Erwachsenen zu. Anders als bei Karies, wo die Zahnhartsubstanz durch Bakterien geschädigt wird, entstehen dentale Erosionen, wenn die Zähne in Kontakt mit Säuren (oft in Nahrungsmitteln oder Getränken) gekommen sind.   Welche Symptome ...weiterlesen

Was ist rosa Ästhetik in der Zahnmedizin?

Viele Menschen legen Wert auf ein schönes Lächeln mit strahlend weißen Zähne. Doch auch das Zahnfleisch ist, als Rahmen um die Zähne herum, neben den Lippen mitverantwortlich für die Wahrnehmung des äußeren Erscheinungsbildes. Bei einem gesunden und ästhetischen Aussehen des Zahnfleisches, spricht man von rosa Ästhetik. Alles sollte eine harmonische Einheit bilden, das Zahnfleisch die ...weiterlesen

Toter Zahn – Ursachen und Behandlung

Ein gesunder Zahn hat im Inneren vitale Nerven und Blutgefäße. Diese versorgen den Zahn, er ist damit Teil des gesamten Organismus. Der Zahn stirbt ab, wenn er keine oder zu wenig Nährstoffe erhält. Ein toter Zahn wird in der Zahnmedizin als „devital“ bezeichnet. Tote Zähne können vor Ort, aber auch in anderen Körperbereichen Beschwerden verursachen.  ...weiterlesen

Mundgesundheit in den Wechseljahren

Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Schlafstörungen sind typische Symptome der Wechseljahre bei Frauen. Doch die Veränderungen im Hormonhaushalt im Alter von 45 bis 65 Jahren haben ebenfalls Auswirkungen auf die Zahn- und Mundgesundheit und können zu Beschwerden führen. Auf die Zähne und das Zahnfleisch sollte daher in dieser Umstellungsphase besonders geachtet werden.   Veränderungen beim Zahnfleisch Die ...weiterlesen

Was ist Modellguss?

Modellguss ist ein zahntechnischer Begriff, hierbei handelt es sich um einen herausnehmbaren Zahnersatz. Die kostengünstige Teilprothese zählt zu der Standardversorgung beim Ersatz fehlender Zähne. An den restlichen Zähnen bzw. Kronen wird sie mit Auflagen oder Klammern befestigt. Das Metallgerüst erstellt der Zahntechniker im Dentallabor aus einer Kobalt-Chrom-Molybdän-Legierung in einem Stück. Die künstlichen Zähne werden mit ...weiterlesen

Zahnschienen für Sportler

Die Gefahr von Verletzungen des Mund- und Kieferbereichs ist bei manchen Sportarten (wie z. B. Boxen, Eishockey, Mannschaftssport) besonders hoch. Entsprechende Schutzschienen sind eine gute Vorsorgemaßnahme, um z. B. abgebrochene oder ausgeschlagene Zähne zu vermeiden. Das erspart die oft kostspielige Behandlung nach einen Zahnunfall. Doch nicht nur die Zähne werden geschützt, sondern auch die Zunge, ...weiterlesen

Keine Angst vor dem Zahnarzt

Bammel vor dem Bohrer? Welche Hilfen es bei Dentalphobie gibt, verrät der Experte. Wer geht schon gerne zum Zahnarzt? Allein der Gedanke an Bohrer und Spritze bereitet vielen Menschen ein mulmiges Gefühl im Bauch. Die meisten von ihnen lassen sich trotzdem behandeln. Bei Angstpatienten sieht die Sache anders aus. Dentalphobie Für die ausgeprägte Furcht vor ...weiterlesen

Wann ist ein Knochenaufbau nötig?

Manchmal sind Zähne trotz guter Pflege nicht mehr zu retten. Dies kann zum Beispiel nach einem Unfall, durch Karies oder Parodontitis der Fall sein. Immer mehr Menschen entscheiden sich heute dafür, die entstehende Zahnlücke mit einem Implantat statt mit einer Brücke zu schließen. Für den Erfolg von Zahnimplantaten muss allerdings ein solides knöchernes Fundament vorhanden ...weiterlesen

Bisshebung bei abgenutzten Zähnen

Zähneknirschen und Pressen nutzen die Zähne im Laufe der Zeit ab. Die Abnutzung kann zu einem gesenkten Biss führen. Dadurch verringert sich der Abstand zwischen Ober- und Unterkiefer, die oberen Zähne beißen deutlich über die unteren Zähne. Das wirkt sich auf die Ästhetik von Mund und Gesicht aus. Die Bisssenkung kann auch das Kausystem aus ...weiterlesen

Fahrplan für die Zahnpflege

Putzen, fädeln, spülen –es gibt viel zu tun. Wer seine Zähne regelmäßig und mit System pflegt, schützt sie gut vor Karies und Parodontitis. Unser Fahrplan zeigt, worauf es ankommt.  2-mal täglich Zähneputzen: Mindestens morgens und abends, idealerweise zusätzlich nach dem Mittagessen, müssen die Zähne geputzt werden. Die Putzzeit sollte zwei bis drei Minuten betragen. Was ...weiterlesen